PANAMA BUSINESS LICENSE
(PANAMA GESCHÄFTSLIZENZ)

Über die Geschäftslizenz in Panama

Die Geschäftslizenz/Gewerbebewilligung in Panama wird durch das Gesetz Nr. 5 vom 11. Januar 2007 geregelt. Die für die Überwachung dieses Prozesses zuständige Stelle ist das Ministerium für Handel und Industrie.

Eine Geschäftslizenz (Spanisch: Aviso de Operación), ursprünglich bekannt als Handelslizenz, ist ein von der Regierung ausgestelltes Dokument, welches einer natürlichen Person oder einem Unternehmen ermöglicht, auf dem panamaischen Territorium kommerzielle Aktivitäten auszuüben.

Voraussetzungen für den Erhalt einer Geschäftslizenz

Die Notice of Operation muss den Namen der Niederlassung, den Betriebsort (in Panama), das Datum, an dem der Betrieb aufgenommen wird sowie die Anzahl der Beschäftigten (mindestens 1) und die spezifischen Tätigkeiten, die durchgeführt werden sollen, enthalten.

Der Antragsteller kann entscheiden, ob er sich als natürliche oder juristische Person bewirbt. Ein solches Dokument ist jedoch persönlich und nicht übertragbar und gilt nur für den Antragsteller im Rahmen der in dieser Bekanntmachung angegebenen Tätigkeiten.

Geschäftslizenzen, die unter einer juristischen Person registriert sind, erfordern eine Regierungsgebühr von 55 USD zuzüglich Anwaltskosten, eine Kopie des Personalausweises des gesetzlichen Vertreters, die Namen der Vorstandsmitglieder, eine Registrierung beim panamaischen Finanzamt (DGI) , und die Unique Taxpayer Registration (RUC auf Spanisch). In diesem Fall beschränken sich die Rechtsrisiken im Falle von Rechtsstreitigkeiten auf das Vermögen der juristischen Person.

Für Anträge, die unter dem Namen einer natürlichen Person gestellt werden, wird eine geringere staatliche Gebühr von $15 zuzüglich Rechtskosten erhoben, und es ist ein panamaischer Ausweis erforderlich. Diese Vorgehensweise kann dazu führen, dass die Person, unter deren Namen die Lizenz registriert wurde, sowie ihr persönliches Eigentum im Falle eines Rechtsstreits verklagt wird.

Applications filed under a natural person have a lower government fee of $15 plus legal fees, and require a Panamanian ID. This approach may expose the individual under whose name the license was registered as well as his/her personal property in the event of legal lawsuit.

Regulierte Aktivitäten

Für Tätigkeiten, die mit dem Verkauf von alkoholischen Getränken verbunden sind (z. B. Diskotheken, Restaurants, Cafeterias oder Supermärkte), gelten zusätzliche Anforderungen und Kosten für die Beantragung der Betriebsanmeldung.

Andererseits müssen regulierte gewerbliche oder industrielle Tätigkeiten wie Anlageberater, Börsen, Finanzunternehmen, pharmazeutische Einrichtungen, Kliniken, Krankenhäuser, private Sicherheitsdienste u. a. sicherstellen, dass sie vor Aufnahme ihrer Tätigkeit alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen.

Weitere wichtige Informationen

In der Regel wird die Betriebsanzeige für ein ordnungsgemäß eingetragenes Unternehmen am Tag der Anmeldung erstellt. Die Aufnahme der Unternehmenstätigkeit muss jedoch innerhalb von 12 Monaten nah Erhalt der Betriebsbewilligung erfolgen.

Zusätzlich zu der anfänglichen Gebühr für die Anmeldung der Geschäftstätigkeit wird eine jährliche Gebühr in Höhe von 2% des Aktienkapitals des Unternehmens oder einem Mindestbetrag von $100 erhoben.

In Panama registrierte Unternehmen, die ausschließlich außerhalb des Landes tätig sind, so genannte Offshore-Unternehmen, benötigen KEINE Mitteilung über ihre Geschäftstätigkeit.

Kraemer & Kraemer ist bereit, Sie bei der Beantragung Ihrer Geschäftslizenz zu unterstützen. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf

Mehr erfahren